Haeder 6

Projekteingabekriterien

Herzlichen Dank!

 

Über 30 Projekte wurden in diesem Jahr auf unserer Projektplattform eingereicht. Wir freuen uns, dass wir einen Grossteil davon bei der Umsetzung unterstützen dürften.

 

Unser Budget für das Jahr 2016 ist nun aufgebraucht, weshalb wir keine neuen Projekte annehmen können. Unter „Projektplattform“ und im Blog findet Ihr Projekte, die wir in 2016 unterstützen konnten.

 

Pro Juventute unterstützt Projekte finanziell, welche die folgenden zwei inhaltlichen Kriterien erfüllen:

Das Projekt integriert einen der folgenden drei Schwerpunkte: 

  1. Räume bespielen: Das Projekt aktiviert Räume für das Spiel draussen. Es soll das freie Spiel von Kindern ermöglichen und Spielideen für die jeweiligen Orte fördern.
  2. Räume gestalten: Das Projekt gestaltet Spiel- und Erlebnisräume für Kinder oder fördert die Gestaltbarkeit des Raumes durch die Kinder.
  3. Räume schaffen und erschliessen: Das Projekt schafft neue Räume oder erleichtert den Zugang zu bestehenden Spiel- und Erlebnisräumen für Kinder und ihre Bezugspersonen.

Das Projekt ermöglicht die Partizipation der beteiligten Kinder:

Projektdurchführende begreifen die Kinder als Expertinnen und Experten in Sachen Spiel und schaffen Voraussetzungen dafür, dass sich die Kinder bei der Planung und Gestaltung von Spielräumen und Spielaktivitäten beteiligen können.

Das Projekt ist gemeinnützig und verfolgt nicht einen kommerziellen Zweck. Die eröffneten Spielräume sind öffentlich zugänglich.

Projekteingabe Ablauf

Für eine Projekteingabe senden Sie bitte eine E-Mail an spielraumprojekte[at]projuventute.ch mit folgenden Angaben:

  1. Titel des Projekts 
  2. Organisation/Verein/Institution (Projektleitung, Name, Adresse)
  3. AnsprechpartnerIn (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse) 
  4. Veranstaltungsort(e), wenn möglich mit Bild des zu bespielenden Raumes vor dem Projekt
  5. Projektzeitraum (Daten und Uhrzeiten)
  6. Projektbeschreibung, Themenschwerpunkte (Warum das Projekt Räume bespielt, oder Räume gestaltet, oder Räume schafft und erschliesst, Aspekt der Partizipation), Ziele des Projekts, erwartete Anzahl Kinder, kurzer Text (500 Zeichen) für die Aufschaltung auf die Projektplattform&
  7. Finanzierung (gesamt, Eigenanteil, angefragter Beitrag bei Pro Juventute, weitere Unterstützungsleistungen). Der Finanzierungsbeitrag ist abhängig vom jeweiligen ausgewiesenen Projektaufwand und ist für einmalige Aktionen auf Fr. 1000.- und für gestalterische Projekte auf Fr. 4000.- begrenzt (inkl. Ausgaben für Projektdokumentation).
  8. Weitere Angaben (Kooperationspartner, weitere geplante Aktivitäten etc.)

Der Zeitraum für die Umsetzung der Projekte ist von Juni bis 31. Dezember 2016.

Eine Projektsteuergruppe prüft die eingereichten Projekte auf Machbarkeit und Einhaltung der Kriterien und erteilt anschliessend den allfälligen Zuschlag. Da rückwirkend keine Projektfinanzierungen möglich sind, müssen Projekte VOR der Durchführung eingereicht werden.

  • Projekte mit Durchführung im Juli 2016: mindestens zwei Wochen vorher
  • Projekte mit Durchführung ab August 2016: mindestens einen Monat vorher

Spätestens zwei Wochen nach Abschluss des Projekts ist ein kurzer Text mit folgenden Punkten einzureichen:

  1. geschätzte Gesamtzahl der TeilnehmerInnen (Kinder, Erwachsene)
  2. Kurzbeschreibung des Projektverlaufs (max. 600 Zeichen)
  3. Erkenntnisse, Foto-, Video- oder Audiomaterial (mit schriftlicher Genehmigung zur Veröffentlichung on- und offline)

Als Inspiration für weitere Spielraumprojekte und Spielaktionen werden die abgeschlossenen Projekte auf www.projuventute.ch/freiraum dokumentiert.

Die Zahlung erfolgt innert 30 Tagen nach Entscheid der Projektsteuergruppe.

Bei Nichtumsetzung des Projektes ist der Unterstützungsbeitrag vollumfänglich der Pro Juventute zurückzuerstatten, damit weitere Projekte berücksichtigt werden können.